Fehlzeitenstrukturanalyse  - gesundheitsmanagement.com

Symptome differenziert beleuchten

Fehlzeiten bieten dem Unternehmen erste Hinweise für mögliche Interventionsfelder im betrieblichen Gesundheitsmanagement. Voraussetzung hierfür ist die intelligente Verknüpfung von Fehlzeiten mit definierten Strukturmerkmalen.

Das Ergebnis: differenzierte Aussagen zur Symptomatik. Mit Hilfe der Fehlzeitenstrukturanalyse [FZSA] erhält man Informationen über die absolute Höhe, den Verlauf und die strukturellen Besonderheiten von Arbeitsunfähigkeiten [AU]. Treten Fehlzeiten gehäuft zu bestimmten Zeiten, in bestimmten Arbeitsbereichen oder bei bestimmten Personengruppen auf, können daraus erste Risikobereiche abgeleitet werden.

Die Daten lassen sich i.d.R. kostengünstig aus dem unternehmenseigenen Personalinformationssystemen erzeugen.

Typische Strukturmerkmale, die in der FZSA berücksichtigt werden, sind z.B.

  • Zeitpunkt Arbeitsunfähigkeiten [AU]
  • Dauer Arbeitsunfähigkeiten [AU]
  • Alter
  • Dauer der Betriebszugehörigkeit
  • Geschlecht
  • Tätigkeit
  • Organisationseinheit
  • Qualifikationsniveau
  • Laufbahngruppe
  • Gehaltsniveau

Unter anderem können wir folgende Fragen mit einer Fehlzeitenstrukturanalyse klären

  • Wo treten gehäuft Kurz-/ Langzeiterkrankungen auf?
  • Gibt es in bestimmten Abteilungen besonders geringe/hohe Fehlzeiten?
  • Sind Ältere häufiger krank als Jüngere?
  • Besteht ein Zusammenhang zwischen den Fehlzeiten und Schichtarbeit?

Unsere Leistungen

  • Hypothesenaufbau und Formulierung von Leitfragen
  • Technische Beratung
  • Beratung zum Datenschutz
  • Beratung zur weiteren sukzessiven Befundverdichtung [MEsuB]
  • Auswertung und Darstellung Ihrer übermittelten Daten
  • Befunderstellung
  • Berichterstattung

Ihr Ansprechpartner

Sie interessieren sich für eine Fehlzeitenstrukturanalyse in Ihrem Unternehmen? Sie haben weitere Fragen zur Fehlzeitenstrukturanalyse?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf! Gerne berate ich Sie und erstelle Ihnen ein konkretes Angebot.

Ihr Dipl.-Psych. Johannes Lange

Telefon: + 49 [341] 521162 0
E-Mail: lange@gesundheitsmanagement.com