Auswertung  - gesundheitsmanagement.com

Auswertung

Sind die Daten „im Kasten“ müssen sie in unsere Rechenprogramme eingelesen, verdichtet, ausgewertet und visualisiert werden. Wir kümmern uns zunächst um die Eingangskontrolle und um die Validierung des Datensatzes. Danach folgen die statistischen Analysen und die Beantwortung der Ausgangsfragen. Hierzu weisen wir [je nach Bedarf] deskriptive Statistiken [z.B. Mittelwerte, Häufigkeitsverteilungen, Kreuzvergleiche etc.] von Skalen und Einzelitems aus. Außerdem können wir Zusammenhänge zwischen verschiedenen Merkmalen der Arbeit [Eingangsvariablen] und den angestrebten Effekten [Zielvariablen] messen. Abschließend überprüfen wir, ob sich signifikante Unterschiede in den Strukturmerkmalen finden lassen [z.B. Alter, Geschlecht, Abteilung etc.]. Wurde dieselbe Befragung in der Vergangenheit bereits durchgeführt, können wir zudem Vergleiche über die Zeit machen. So lassen sich Entwicklungstrends erkennen und die Erfolge durchgeführter Maßnahmen kontrollieren.

Zahlen, Daten und Fakten wirken nicht von allein. Sie müssen gut in „Szene“ gesetzt werden. Das machen wir über unsere anschaulichen und leicht verständlichen Ergebnispräsentationen. Diese lassen wir dem festgelegten Empfängerkreis mit einem kurzen Erläuterungsgespräch [„Briefing“] zukommen. Die Rückkopplungsprozesse an die Belegschaft spielen eine besondere Rolle bei der Gewährleistung von Fairness und Transparenz. Wir kommunizieren deshalb den Gesamtbefund auch gerne persönlich in Führungsrunden, Steuergremien und auf Betriebsversammlungen.

Unsere [Auswertungs-]Leistungen

  • Eingangskontrolle und Validierung des Datensatzes
  • Überführung der Daten aus analogen Fragebögen oder Online-Systemen in unsere Rechenprogramme [SPSS®]
  • statistische Analysen
  1. deskriptive Analysen [z.B. Mittelwerte, Häufigkeitsverteilungen]
  2. multivariate Analysen [z.B. Regressionsanalysen, Diskriminanzanalysen, Pfadanalysen, Faktorenanalysen]
  3. Zeitreihenanalysen miteinander verbundener Daten [Längsschnittuntersuchungen]
  • Aufbereitung und Visualisierung der Daten
  1. Tabellen
  2. 2D-Grafiken, 3D-Grafiken, dynamische Grafiken  
  • Interpretation der Daten  
  1. Verbalisierung der Ergebnisse
  2. Befunderstellung
  3. Befundverdichtung [Summary]
  • Rückkopplung der Ergebnisberichte
  1. Präsentationen, Informationsveranstaltungen, Workshops
  2. persönliches Briefing für Führungskräfte 
Planung einer Mitarbeiterbefragung Durchführung einer Mitarbeiterbefragung Auswertung einer Mitarbeiterbefragung Umsetzung der Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung