News  - gesundheitsmanagement.com
25.11.2014 14:27 Alter: 3 yrs
Kategorie: Pressemitteilungen, News MIAS

Oktober 2014, DGUV Vorschrift 1 "Grundsätze der Prävention" in Kraft getreten IfG GmbH bietet neues Informationsangebot

Die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen haben die Unfallverhütungsvorschriften BGV A1 und GUV-V A1, zur neuen Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention" [DGUV Vorschrift 1] vereint. Mit der DGUV Vorschrift 1 werden die bisherigen zwei Unfallverhütungsvorschriften zu einer einheitlichen Vorschrift zusammengeführt.


Die DGUV Vorschrift 1 beinhaltet und konkretisiert alle wesentlichen Anforderungen, die UnternehmerInnen im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz zu berücksichtigen haben. Angefangen von den unternehmerischen Pflichten, über die Pflichten der Versicherten selbst bis hin zur Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes sind alle Anforderungen geregelt.

Die Regelungen gelten ebenfalls zum Schutz von Versicherten, die keine Beschäftigten sind. Das wird in der neuen DGUV Vorschrift 1 festgeschrieben. Das heißt, die Versicherten unterliegen grundsätzlich denselben Rechtsvorschriften. Eine weitere Neuerung in der DGUV Vorschrift 1 ist die Anzahl der zu bestellenden Sicherheitsbeauftragten. Hier entfällt die pauschale Festsetzung. Die Anzahl der Sicherheitsbeauftragten soll sich zukünftig nach den im Unternehmen bestehenden Unfall- und Gesundheitsgefahren richten. Die Neuregelung weist nunmehr fünf verbindliche Kriterien auf, anhand derer die UnternehmerInnen die Zahl der Sicherheitsbeauftragten für ihren Betrieb individuell bestimmen.

Damit sie hinsichtlich der DGUV Vorschrift 1 „up to date“ sind, haben wir das Informationsseminar „Regelwerke im Arbeitsschutz - Neuerungen und Altbekanntes“ entwickelt. In diesem Seminar geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen -neuen und alten- Regelwerke im Arbeitsschutz. Dabei werden deren Zusammenhang und Aufbau verständlich erklärt, damit Sie Handlungs- und damit auch Rechtssicherheit erlangen. Hierbei spielt auch der duale Arbeitsschutz [Staat und die Träger der Gesetzlichen Unfallversicherung - Berufsgenossenschaften] eine Rolle. Sie erhalten auch Informationen und eine Übersicht zur neuen Systematik [wird seit 01.05.2014 umgesetzt] der DGUV Vorschriften- und Regelwerke. Alle Vorschriften und Regelwerke erhalten eine neue Nummerierung und werden inhaltlich vereinheitlicht und aktualisiert. 

Informationen zum Institut für Gesundheit und Management - IfG GmbH

Die IfG GmbH hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1990 auf die Entfaltung von Sicherheit, Gesundheit und Leistung in Unternehmen spezialisiert. Neben der strategischen Beratung von Unternehmen und Institutionen ist die IfG GmbH aktiv in den Bereichen Organisationsdiagnostik, Training, Forschung und Gesundheitskommunikation. Darüber hinaus ist die IfG GmbH als überbetrieblicher Dienst zur arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Betreuung aktiv.

Heute arbeiten rund 25 feste Mitarbeiter/Innen an zwei Standorten im Auftrag von mehr als 300 Kunden. Zum Kundenportfolio zählen Großunternehmen genauso, wie mittlere und Kleinbetriebe. Zudem arbeitet die IfG GmbH auch mit Krankenversicherungen und Unfallversicherungsträgern sowie mit staatlichen Institutionen zusammen.

 

Kontakt

Institut für Gesundheit und Management

Marco Forster

Tel.: +49 [9661] 81 38 0
Fax: +49 [9661] 81 38 17

E-Mail: forster@gesundheitsmanagement.com