Fallbearbeitung

Im Mittelpunkt steht hier die Freiwilligkeit der Teilnahme am BEM des betroffenen Mitarbeiters ebenso wie der Datenschutz der gesundheitlichen und persönlichen Daten der betroffenen Person. Auch kann das BEM jederzeit abgebrochen werden. Allerdings ist es notwendig den Betroffenen über die Nachteile eines „Nichtmitwirkens“ bis hin zur Ablehnung zu informieren.

Der Datenschutz ist in der Fallbearbeitung das Wichtigste, deshalb muss eine Vereinbarung bzgl. des Datenschutzes zwischen BEM-Berater und Betroffenen geschlossen werden. Ohne eine zusätzliche schriftliche Bestätigung des Mitarbeiters darf der BEM-Berater seine Daten nicht weitergeben. Durch den Vergleich von Fähigkeiten des Beschäftigten und den Anforderungen möglicher Arbeitsplätze wird überlegt, ob oder an welchen Arbeitsplätzen der Betroffene arbeiten kann ohne eine weitere gesundheitliche Schädigung mit hoher Wahrscheinlichkeit in Kauf nehmen zu müssen.

Ggf. werden durch technische [z. B. Hebe- und Tragevorrichtungen], organisatorische [z. B. Veränderungen der Arbeitszeiten oder der Arbeitsinhalte] oder personelle Maßnahmen [z. B. Schulungen] das Anforderungsprofil und das Fähigkeitsprofil [persönliche Maßnahmen] in Gleichklang gebracht. Denn ein zu hohes Anforderungsprofil würde den Mitarbeiter überfordern, ein zu niedriges Anforderungsprofil möglicherweise unterfordern. 

Die definierten Maßnahmen, die im Vorfeld mit dem Betroffenen und dem Arbeitgeber abgesprochen wurden, werden im Rahmen einer Arbeitserprobung umgesetzt. Ggf. werden hierzu auch Fördermöglichkeiten der Sozialversicherungsinstitutionen [Rentenversicherung, Krankenversicherung – bei Arbeitsunfällen Unfallversicherungsträger – bei psychischen Erkrankungen das Integrationsamt – bei Auszubildenden das Arbeitsamt] eingeholt. Der Betroffene und der Arbeitgeber bleiben im Rahmen der Arbeitserprobung im ständigen Austausch. 

Um den Stand der derzeitigen und künftigen Arbeitsbewältigungsfähigkeit zu ermitteln, erweist sich der Work Ability Index [WAI] als ein sinnvolles Hilfsmittel. 

Beispiel Prozessbeschreibung BEM: Download