starkkk! – Starte aktiv mit Kopf, Körper und Kontakt

Projekt zur Förderung der psychischen Gesundheit im Berufsschulalltag

Über starkkk!

Fast jeder fünfte Auszubildende fühlt sich durch den Betrieb oder die Schule belastet. Das Thema psychische Gesundheit hat in den letzten Jahren ganz zurecht immer stärker an Bedeutung gewonnen. Es liegen bisher jedoch kaum Befunde zur psychischen Gesundheitssituation von Berufsschülerinnen und –schülern vor—ebenso wenig gibt es spezifischen Präventionsangebote. Das Projekt „starkkk!“ – Starte aktiv mit Kopf, Körper und Kontakt – soll das ändern!


Bei dem Projekt steht die Stärkung der individuellen Bewältigungskompetenzen im Fokus. Das ganzheitliche Konzept soll Berufsschülerinnen und –schüler dabei unterstützen, Herausforderungen des Berufsschulalltages möglichst stressfrei zu meistern. Im Rahmen des Projekts sollen passgenaue, kostenfreie und öffentlich zugängliche Angebote und Materialien für eben dieses Ziel entwickelt werden.

Wer ist beteiligt?

Wir als IfG GmbH unterstützen das Projekt starkkk! als Entwicklungspartner in der praktischen Umsetzung. Es entsteht in Kooperation mit dem Projekt psyGA (psychische Gesundheit in der Arbeitswelt), welches unter dem Motto „Kein Stress mit dem Stress“ praxisnahe Materialien zum Thema psychische Gesundheit für Unternehmen und Organisationen aller Branchen und Größen bietet. starkkk! wird im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Die Projektleitung liegt beim BKK Dachverband. Fachlich begleitet wird das Projekt durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

Der Ablauf

Eine Ausführliche Literaturrecherche und Workshop-Erfahrungen mit der Zielgruppe dienen als erste Bestandsaufnahme der psychischen Gesundheitssituation von Berufsschülerinnen und –schülern. Diese Befunde sollen durch eine qualitative Befragung der primären Zielgruppe sowie von Lehrende, Schulleitungen und Schulsozialarbeiterinnen und –arbeitern abgesichert bzw. angepasst werden. Auf Grundlage der Befunde wird ein ganzheitliches Konzept inklusive einfacher analoger und digitaler Materialien abgeleitet, welches anschließend im Berufsschulalltag auf seine Durchführbarkeit und Akzeptanz getestet wird. Nach dieser Erprobung werden die Ergebnisse und Materialien im Rahmen der psyGA-Produktreihe veröffentlicht.

Mehr erfahren

Sie wollen weitere Informationen zum Projekt starkkk! erhalten oder uns mit Ihren Erfahrungen im Rahmen einer qualitativen Befragung unterstützen?


Ihr Kontakt zur Projektkoordination:

Klara Reichenbach [Psychologin, Master of Science]
Telefon: + 49 [341] 5211 6212
Mail: psyga[at]gesundheitsmanagement.com

Weiterführende Informationen finden Sie außerdem auf der Webseite www.starkkk.de.