MIAS® Philosophie

Im MIAS-System gibt es zwei sogenannte Reifegrade.
Der Reifegrad I ist MIAS COMPLIANCE. Dies ist die Basis aller Reifegrade und soll Rechtskonformität aufzeigen und Ansatzpunkte liefern, die Rechtssicherheit zu verbessern. Im Fokus steht der Stand der Umsetzung von rechtlichen Vorgaben, wie z.B. der Gefährdungsbeurteilung, der arbeitsmedizinischen Vorsorge oder dem betrieblichen Eingliederungsmanagement.

 

Um Nachhaltigkeit und damit einen höheren Reifegrad zu erreichen, ist es jedoch nicht ausreichend, nur die Vorgaben aus dem Reifegrad I umgesetzt zu haben. Prozesse [Ablauforganisation] und handelnde Personen [Aufbauorganisation] müssen so definiert und implementiert werden, dass diese passend und effizient in der Organisation wirken können.

 

Durch den P-D-C-A-Zyklus [Plan, Do, Check, Act] werden Ziele vorgegeben. Nach der Umsetzung erfolgt eine nochmalige Überprüfung und ggf. eine weitere Anpassung.

 

Weitere Normanforderungen der DIN ISO 45001 wie z. B. Kompetenz, Bewusstsein und Kommunikation werden im Reifegrad II Management geprüft, um die Organisation nicht nur auf Rechtssicherheit [Reifegrad I] sondern auch auf eine Zertifizierung nach DIN ISO 45001 vorzubereiten.