MIAS® Moderner integrierter Arbeitsschutz

Gesunde Mitarbeiter sowie sichere und attraktive Arbeitsplätze sind für Unternehmen wichtige Wettbewerbsfaktoren. Unternehmen sind nicht nur gesetzlich zum Arbeits- und Gesundheitsschutz motiviert, sondern haben längst erkannt, dass der Wandel in Gesellschaft und Wirtschaft sowie die zunehmende Innovationsnotwendigkeit ein Handeln zum Erhalt und zur Förderung von Sicherheit und Gesundheit voraussetzt.

Mit dem „System für modernen integrierten Arbeits- und Gesundheitsschutz“ [MIAS®] erreichen Sie...

  • Rechtskonformität,
  • klare Ziele und Zielhierarchien für Ihren Arbeits- und Gesundheitsschutz,
  • ein strukturiertes Vorgehen und eine direkte Handlungsorientierung,
  • Nachhaltigkeit durch eine definierte Aufbau- und Ablauforganisation in Ihrer Organisation,
  • die Hinführung zu einem Arbeitsschutzmanagementsystem und
  • ein effizientes Controlling durch Kennzahlen für Sicherheit und Gesundheit.

Berücksichtigung von Arbeits- und Gesundheitsschutz

MIAS® berücksichtigt nicht nur den klassischen Arbeitsschutz, sondern auch Aspekte der Gesundheit von Beschäftigten. Aufgrund der gesetzlichen Notwendigkeiten setzt MIAS® Standards, die bisher nur der „Kür“ im Arbeits- und Gesundheitsschutz zugeordnet waren. MIAS® strukturiert, vereinfacht, verzahnt und ergänzt den traditionellen Arbeits- und Gesundheitsschutz handlungsorientiert.

Dabei wird das Pflichtprogramm im Arbeits- und Gesundheitsschutz betrachtet. Dies umfasst u.a.:

  • Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen [Arbeitsschutzgesetz]
  • Individuelle Vorsorge [ArbmedVV]
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement [BGM] [DGUV V2]
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement [BEM] [DGUV V2, SGB IX §84 Abs. 2]
  • Betriebliche Sozialberatung [BSB] [ArbmedVV]
  • Demographiemanagement [DGUV V2, Betriebssicherheitsverordnung]

Ziel- und handlungsorientiertes Vorgehen kombiniert mit einem effizienten Controlling

MIAS® basiert auf der Version von mehr Gesundheit und Sicherheit in Ihrer Organisation. Diese Vision wird mithilfe von Zielhierarchien und Zielfeldern operationalisiert, so dass aus der Vision konkrete Handlungsfelder abgeleitet werden können [z.B. die Prüfung von Arbeitsmittel, der Brandschutz in der Arbeitsstätte oder die Ergonomie im Arbeitsumfeld].

Durch eine Analyse dieser spezifischen und umfänglichen Zielfelder können arbeitsschutz- und gesundheitsschutzbezogene Defizite aufgedeckt, Potentiale erkannt und Optimierungsbedarf aufgezeigt werden.

Aufgrund der Darlegung dieser Bedarfe ergibt sich eine Handlungsorientierung, die durch tiefergehende v.a. qualitative Analysen und Umsetzungen [Tools] unterstützt wird. Durch die wiederholte Anwendung der MIAS®-Analyse nach der Umsetzung von Tools wird die kontinuierliche Verbesserung im Arbeits- und Gesundheitsschutz messbar [Controlling].

Drei Handlungsstufen für die verschiedenen Reifegrade Ihrer Organisation

In Handlungsstufe I wird die Basis für Rechtskonformität geschaffen.

In der Handlungsstufe II erreicht man durch eine definierte Ablauf- und Aufbauorganisation eine höhere Nachhaltigkeit.

Die Handlungsstufe III stellt den höchsten Reifegrad einer Organisation im Arbeits- und Gesundheitsschutz, in Form eines Arbeitsschutzmanagementsystems, dar.

Sie entscheiden welche Handlungsstufe Sie derzeit analysieren und erreichen möchten. Wir holen Sie an Ihrem Ist-Stand des Arbeits- und Gesundheitsschutz ab und entwickeln diesen zielstrebig weiter.

Erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zur arbeitsmedizinischen Betreuung auf einen Blick!

Laden Sie sich unser Produktblatt zu unseren Leistungen des MIAS-Systems hier runter.

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen im Bereich MIAS? Sie möchten gern ein unverbindliches Angebot einholen? Richten Sie Ihre Anfrage bitte an:

Herrn Marco Forster
Telefon: + 49 [9661] 81 38 25
Mail: forster[at]gesundheitsmanagement.com