Entwicklung gesunder Führungs­kompetenzen

Gesunde Führung – stabile Leistung

Es beginnt mit Dir!

Führung stresst Führungskräfte. Das ist das eindeutige Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Bundes. 70% aller Führungskräfte in Deutschland würden zudem gerne ‚anders‘ führen. Nur wie? Die Anforderungen an Führungskräfte sind erheblich gestiegen: Kundenanforderungen, Mitarbeiteranforderungen, private Anforderungen. Dazu kommen nicht selten Zielkonflikte und Ambivalenzen. Diese Mischung fordert einen umsichtigen und selbstreflektierten Umgang seitens der Führung. Und der beginnt mit der Gesundheit der Führungskraft selbst. Wissenschaftlich erwiesen ist, dass gesunde Führungskräfte auch einen positiven Impact auf die psychische Gesundheit und die Leistungsdarbietung von Beschäftigten haben. Gute Gründe, hier umfassend anzusetzen.

 

Professionelle Unterstützung und Training

Das EGF-Programm

Wir haben die wichtigsten vier Aspekte moderner Führung in das modulare Programm „Entwicklung gesunder Führungskompetenzen“ gepackt. Das EGF-Programm ist das zentrale FKE-Programm von IfG, mit dem wir seit 20 Jahren am Markt und das wir inhaltlich, methodisch und technisch ständig weiterentwickelt haben. EGF ist live oder online verfügbar und wird ab Ende 2021 mit einem zusätzlichen digitalen Lernportal hinterlegt.

  • EGF-1 „Selbst gesund bleiben“
  • EGF-2 „Gesunde Arbeit gestalten“
  • EGF-3 „Gesundheitsprobleme handhaben“
  • EGF-4 „Energie und Dynamik entfalten“
IfG-Blog

Weiterführende Informationen

Persönlicher Berater
Dr. Ingo Weinreich
Geschäftsführer

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder möchten sich in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten bei der IfG unterhalten? Ich melde mich gerne bei Ihnen.

Rückrufservice

Gefährdungsbe­urteilung psychischer Belastungen

Optimale Auslastung statt negativer Beanspruchung

Psyche und Job

In der modernen Arbeitswelt gewinnen psychosoziale Faktoren immer mehr an Einfluss auf die Befindlichkeit und Leistungskraft der Beschäftigten und damit auch auf den Unternehmenserfolg. Die konsequente Erfassung, Beurteilung und Gestaltung der Arbeitssituation ist gesetzliche Anforderung an Unternehmen und Behörden. Nach wie vor ist jedoch die Umsetzung aufgrund von fehlendem Wissen über die Notwendigkeiten, von Ängsten vor zu hohen (Folge-)Kosten oder von mangelnder Erfahrung mit Instrumenten zur Ermittlung von Gefährdungen, ungenügend.

 

Von der Planung bis zur Umsetzung

Alles aus einer Hand

IfG stellt Ihnen ein komplettes Konzept für Ihre Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen zur Verfügung. Dieses orientiert sich dabei an den Vorgaben des Gesetzgebers sowie der Unfallversicherer, um eine rechtskonforme Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen zu gewährleisten. Um darüber hinaus flexibel auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen eingehen zu können, stellen wir Ihnen verschiedene Methoden und Instrumente zur Ermittlung und Beurteilung der psychischen Belastungsfaktoren zur Verfügung. Da wir nicht auf eine Vorgehensweise beschränkt sind, können wir somit größtmögliche Anpassung an Unternehmen sicherstellen. Also individuelle Problemerfassung mit klar definierten, praxiserprobten Folgeprozessen:

  • Planung
  • Kommunikation
  • Ermittlung und Beurteilung
  • Maßnahmenableitung und -umsetzung
  • Controlling und Folgeprozesse
IfG-Blog

Weiterführende Informationen

Persönlicher Berater
Johannes Lange
Prokurist

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder möchten sich in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten bei der IfG unterhalten? Ich melde mich gerne bei Ihnen.

Rückrufservice

Gesundheits­manager/in

inkl. optionaler Ausbildung zum/zur internen Auditor/in nach DIN ISO 45001

PDF-Betrieblicher Gesundheitsmanager

Gesunde Mitarbeiter sind die Zukunft

und dafür müssen Unternehmen aktiv werden, gerade auch im Hinblick auf den Anstieg psychischer Belastungen im Berufsalltag, unserer immer älter werdenden Gesellschaft sowie weiterer Phänomene.

Dabei erledigt sich Gesundheitsarbeit allerdings nicht „nebenbei“, sondern benötigt frischen Drive in der Führung, motivierte Fachkräfte und moderne Methoden in der Umsetzung. BGM ist eine anspruchsvolle Managementaufgabe mit einer Reihe von Analyse‐, Integrations- und Kooperationserfordernissen.

 

Lassen Sie sich von uns zum/r Betrieblichen Gesundheitsmanager/in ausbilden!

Seit 1998 bieten wir diese Ausbildung an und haben die Inhalte und Methoden seitdem kontinuierlich weiterentwickelt. 2014 gehörten wir zu den ersten Institutionen, die ihre Ausbildung nach den Standards des Bundesverbandes Betriebliches Gesundheitsmanagement [BBGM e.V.] zertifizieren ließen.

 

Immer noch nicht überzeugt?

Lernen Sie nicht von irgendwem – lernen Sie von den absoluten Profis, die seit 1990 Standards setzen. Dr. Christian Weigl und Dr. Ingo Weinreich sind die Experten, wenn es um das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement geht. Sie haben den Begriff BGM maßgeblich gestaltet und definiert, Bücher geschrieben, als erste Institution Betriebliche Gesundheitsmanager ausgebildet, den BBGM e.V. gegründet und die Zertifizierung der Ausbildung entwickelt.

Und wir setzen noch einen drauf – Wir sind die erste Ausbildungsinstitution, die den betrieblichen Gesundheitsmanager und den internen Auditor nach DIN ISO 45001 miteinander kombiniert, um BGF, BGM und den Arbeits- und Gesundheitsschutz umsetzen zu können. So können Sie später auf Augenhöhe mit den Fachkräften für Arbeitssicherheit und Betriebsärzten zusammenarbeiten.

Damit genießen Sie eine Ausbildung, deren Konzept optimal aufeinander aufbaut und die mit ihrem analog-digitalen Lernarrangement den Puls der Zeit trifft und qualitativ auf dem höchsten Niveau ist.

Unser neues Konzept begeistert durch Flexibilität, Unabhängigkeit und frische Methoden!

 

Ab Herbst 2020 bieten wir unsere Ausbildung zur/zum betrieblichen Gesundheitsmanager/in mit nur 4 Tagen anstatt den bisherigen 2 Wochen Präsenzseminar an. Ein kostenloses Basisinformationsseminar, Selbstlernphasen mit hochwertigen und effizienten Lernmaterialen und Online-Seminare bereiten die Teilnehmenden örtlich flexibel bestens auf die Prüfungen vor.

Mit der gesamten Ausbildung weist der/die Absolvent/in jedoch nicht nur nach, dass er/sie BGM versteht und ein BGM aufbauen kann, er/sie ist außerdem kompetent ein Managementsystem nach DIN ISO 45001:2018 [System für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit] aufzubauen, aufrechtzuerhalten, weiterzuentwickeln und zu auditieren. Die gelernten Kompetenzen werden in abschließenden Prüfungen abgefragt. Mit erfolgreichem Bestehen der Prüfungen erhalten die Teilnehmenden anerkannte Zertifikate zum Nachweis ihrer Kompetenzen im betrieblichen Gesundheitsmanagement und im Auditieren von Managementsystemen nach DIN ISO 45001:2018.

Exzellente und gleichzeitig kompakte Ausbildung

Die Ausbildung orientiert sich an den Empfehlungen zur Ausbildung betriebliche/r Gesundheitsmanager/innen, wie sie der Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement [BBGM e.V.] veröffentlicht hat. IfG ist zertifizierte Ausbildungsinstitution im BBGM e.V.

Zudem berücksichtigt sie das Anforderungsprofil bereits tätiger Gesundheitsmanager/innen und nimmt Bezug auf die europäische Qualifikationsrichtlinie [EQR] sowie den deutschen Qualifikationsrahmen [DQR].

Die Ausbildung zum/zur betrieblichen Gesundheitsmanager/in basiert auf unseren praktischen Erfahrungen und dem Know-how, das wir seit 1998 in exklusiven Kooperationsfortbildungen u.a. mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin [BAuA], der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung [DGUV] und weiteren namhaften Bildungsträgern entwickeln konnten. Die Ausbildung ist 2-stufig in ein Grundlagenseminar und ein darauf aufbauendes Fallstudienseminar gegliedert.

Ausbildungsstufe I Fachkraft BGM

Spaß und Flexibilität lauten die Stichwörter. In Ausbildungsstufe I können die Teilnehmer in der Selbstlernphase [ca. 28 Stunden] zeitlich flexibel und selbstständig lernen, sie können Bekanntes überspringen und Unbekanntes intensiver erarbeiten. So bleiben die Teilnehmer motiviert und mit Spaß dabei, denn auch individuelle Schwerpunkte können so gesetzt werden.

Wir unterstützen dabei mit Artikeln, Videos und in Zukunft mit einer digitalen Lernplattform (Learning Management System). Ausbildungsstufe I schafft also einen Gesamtüberblick des Themenfeldes.

Die Online-Seminare [2 Tage] dienen der weiteren Vertiefung der erworbenen Kenntnisse aus der Selbstlernphase. Die Teilnehmer können spezifische Fragen stellen und dadurch aktiv an einem qualitativ hochwertigen Austausch mitwirken. Zudem dienen sie der Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung I, die Wissensfragen aus allen vermittelten Themenfeldern umfasst und 60 Minuten dauert.

Nach der bestandenen schriftlichen Prüfung I erfolgt die Verleihung des Zertifikats „Fachkraft Betriebliches Gesundheitsmanagement“ [BBGM e.V.]. Es hat eine unbegrenzte Gültigkeit.

Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildungsstufe I, Fachkraft BGM ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Ausbildungsstufe II, betrieblicher Gesundheitsmanager.

Optional Interner Auditor nach DIN ISO 45001

Diese optionale Ausbildung zum Internen Auditor nach DIN ISO 45001 ist in der Kombination mit dem betrieblichen Gesundheitsmanager bisher einmalig.

Wir finden, diese Kombination ist absolut stimmig!

Die DIN ISO 45001 ist die Norm für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, die ein Betrieblicher Gesundheitsmanager unbedingt kennen und umsetzen sollte. Sie ersetzte 2018 den weltweit anerkannten Standard für Arbeitsschutzmanagementsysteme, die BS OHSAS 18001.

In diesem optionalen Ausbildungsabschnitt vermitteln wir den Teilnehmer/innen die Inhalte der Norm DIN ISO 45001 und DIN ISO 19011. 

Nach erfolgreicher Absolvierung des Online-Seminars und Erhalt des Zertifikats kennen die Teilnehmer/innen die DIN ISO 45001 und können nach DIN ISO 19011 auditieren.

Ausbildungsstufe II Betriebliche/r Gesundheitsmanager/in

Ausbildungsstufe II setzt den Schwerpunkt auf Methoden und deren Anwendung. In der Selbstlernphase [ca. 20 Stunden] und im dazugehörigen Präsenzseminar [auch Online-Teilnahme möglich] werden die erarbeiteten Kenntnisse aus der Ausbildungsstufe I aufgegriffen und anhand einer spannenden und anschaulichen Fallstudie mit Echtzeit-Charakter in Kleingruppen weiterentwickelt, erprobt und diskutiert.

Hauptziel ist die Entwicklung von Fertigkeiten anhand konkreter, praxisnaher Erfordernisse in der Fallstudie. Analytische Fertigkeiten werden genauso entwickelt, wie kommunikative und methodische.

Warum selbst Fehler machen?

Alle Beispiele sind echte Fälle aus der Praxis, die die Referenten aus ihrer Erfahrung mitbringen. Die Teilnehmer profitieren daher von bereits gemachten Fehlern und schöpfen aus dem Vollen.

Die Selbstlernphase und das dazugehörige Online-Seminar bzw. Präsenzseminar bereiten auf die schriftliche Prüfung II [Methoden & Anwendung] vor.

Der erfolgreiche Abschluss der schriftlichen Prüfung II ist eine Voraussetzung zum Erhalt des Zertifikats „Betriebliche/-r Gesundheitsmanager/-in“ [BBGM e.V.]. Zum Erhalt sind weiterhin mindestens 24 Monate fachbezogene Berufserfahrung nachzuweisen. Es hat eine unbegrenzte Gültigkeit.

Ticket buchen oder per Post, Fax oder E-Mail

Anmeldung

PDF downloaden, vollständig ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder E-Mail an uns zurücksenden

Termine:

Frühjahrausbildung: 09.03.2021 – 14.07.2021

Übrigens kann die Selbstlernphase selbstverständlich auch zu einem späteren Zeitpunkt gestartet werden.

Herbstausbildung: 10.08.2021 – 14.12.2021

Übrigens kann die Selbstlernphase selbstverständlich auch zu einem späteren Zeitpunkt gestartet werden.

Unsere Formate

Live – Tele – Media

IfG sendet in allen Formaten

Die Bedürfnisse nach der Aufnahme des Contents sind vielfältig geworden. IfG hat darauf reagiert und seine Formate weiterentwickelt. Heute bietet IfG Angebote in allen gängigen Formaten. Sie möchten unsere exzellenten Berater live erleben? Kein Problem. Buchen Sie uns vor Ort über Vorträge, Seminare, Workshops, Aktionstage, Begehungen, Beratungen und Coachings. Sie wollen synchron, aber es geht nicht vor Ort? Kein Problem. Buchen Sie unsere Teleformate, wie Info-Online-Seminare, Online-Trainings, Telecoaching und Videokonferenzen. Sie haben es lieber, dass jeder aufnehmen kann, wann und wo er/sie es will? Kein Problem. Dann buchen Sie unsere Digital Media Angebote. Ob Web-App, Lernplattform, Podcast, Video oder Game. Wir haben das, was Sie zur optimalen Unterstützung Ihrer Sicherheits- und Gesundheitsaktivitäten brauchen.

Live

Präsenz ist „Premium“

Erleben Sie unsere Berater/innen bei Ihnen vor Ort oder in der IfG-Akademie. Nichts geht über eine „Full-Sense-Kommunikation“ und direkten Austausch. Live-Erlebnisse haben eine besondere Aura und Wirkung.  

 

IfG ist persönlich

Vor-Ort und gemeinsam

Wir haben den Anspruch, Sicherheit und Gesundheit mit Ihnen gemeinsam zu entwickeln. Das geht am besten, wenn wir Sie persönlich begegnen. Ganz gleich, ob persönliche Beratung, Fachvortrag, Betriebsversammlung, Begehung, Moderation eines Workshops, Durchführung von Seminaren, Umsetzung von Aktionstagen oder 1zu1 Coaching. Gemeinsam und vor Ort entwickeln wir die für Sie besten Lösungen und begeistern Ihre Beschäftigten.

 

  • Beratung vor Ort
  • Vorträge & Seminare
  • Workshops & Moderationen
  • Aktionstage
  • Coachings
Tele

Technologie ist „Business“

Manchmal ist es nicht möglich, zu langsam oder zu aufwendig, sich persönlich zu begegnen. Neue Technologien bringen Ihnen unsere Berater/innen trotzdem „ins Haus“. Mit der gleichen Leidenschaft und Inspiration, wie Sie das von unseren Präsenz-Auftritten gewohnt sind.  

 

IfG ist auf Sendung

Im virtuellen Raum verbunden

Ob in der Tele-Beratung, unseren Info-Webinaren, Online-Trainings, Videokonferenzen oder in der EAP-Hotline. IfG ist auf vielen Wegen persönlich erlebbar, auch wenn die Berater/innen nicht vor Ort sind. Die Technik macht‘s möglich. Wir beherrschen alle gängigen Tools (Skype, MS Teams, Gotowebinar, Webex usw.) und haben die Online-gestützte Beratung und Fortbildung perfektioniert. Fast alle Produkte von IfG sind auch Online verfügbar.

  • Tele-Beratung
  • Webinare & Online-Trainings
  • Videokonferenzen
  • Telecoaching
  • Hotlines
Media

Medien sind „Reichweite“

Immer häufiger wollen unsere Kunden „Content-on-Demand“. Das hat viele Vorteile: Reichweite für alle Beschäftigten, Wiederholbarkeit, Nutzbarkeit wann und wo Sie immer wollen. Deshalb hat IfG seine Expertise in reichweitenstarke audio-visuelle Medien gepackt. Immer abrufbar – immer up to date.   

IfG ist abrufbar

Sicherheit und Gesundheit 24/7

Ob Onlineunterweisung, Lernportal, Podcast oder Serious Game. Wenn Kosten, Reichweite und Verfügbarkeit im Vordergrund stehen, dann sind Media-Angebote unschlagbar. Die Digital-Media Angebote von IfG sind deshalb die perfekte Ergänzung zu unseren Live- und Tele-Produkten. Inhaltsstark, qualitätsgesichert und perfekt aufbereitet. IfG ist auf dem Weg zu einer digitalen Agentur für Sicherheit und Gesundheit. Wussten Sie, dass Sie auch einfach nur Content bei uns buchen können? Sprechen Sie uns auf unsere digitale Bibliothek an! Von A (Auszubildende) über H (Hautschutz) bis Z (Zertifizierung) versorgen wir Sie mit den gewünschten Inhalten.

  • Learning-Management-Systeme
  • Web-Apps
  • Podcasts
  • Video
  • Games
  • Content
Tele-Beratung
Impuls-Vorträge
Workshops
Präsenz-Beratung
Aktionstage
Coachings
Online-Seminar
IfG-Check

Passt IfG zu Ihnen?

Sie wollen wissen, ob IfG als Dienstleister zu Ihnen passt? Mit dem IfG-Check erkennen Sie in wenigen Minuten, ob einen gemeinsame Partnerschaft mit dem IfG-Prinzip und Ihrer Arbeitsweise übereinstimmt.

 

Persönlicher Berater
Dr. Ingo Weinreich
Geschäftsführer
Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder möchten in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten bei der IfG unterhalten? Ich melde mich gerne bei Ihnen.
Rückrufservice
Kein Stress mit dem Stress!

Mit Stress-Ex kraftvoll agieren

Ob im Beruf, im Privatleben oder in der Freizeit - Stress hat viele Gesichter. Mit Stress-Ex entwickeln Sie Stresskompetenz für alle Lebensbereiche. In neun Modulen bekommen Sie genau das Wissen, das Sie zur Weiterentwicklung Ihrer Stresskompetenz brauchen. Auf das Wesentliche konzentriert, auf den Punkt gebracht! Am PC im Büro, unterwegs auf dem Tablet oder zu Hause auf dem Smartphone – als webbasierte Plattform ist Stress-Ex überall und jederzeit nutzbar.
Ganzheitlich

 Stressprävention für alle Lebensbereiche

Praxisorientiert

Fokus auf die individuelle praktische Anwendung mit unterstützenden Tipplisten

Vielseitig

Neun inhaltsstarke und übersichtliche Themenmodule

Webbasiert

Überall und jederzeit nutzbar, auf allen Geräten

Stress-Ex bietet die Orientierung im heutigen Informationsdschungel.

Einfach und von überall

In neun Modulen bekommen Sie genau das Wissen, das Sie zur Weiterentwicklung Ihrer Stresskompetenz brauchen. Auf das Wesentliche konzentriert, auf den Punkt gebracht! Am PC im Büro, unterwegs auf dem Tablet oder zu Hause auf dem Smartphone – als webbasierte Plattform ist Stress-Ex überall und jederzeit nutzbar.

  • Multimodal
  • Praxisorientiert
  • Analog-digital
Persönlicher Berater
Johannes Lange
Prokurist

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder möchten sich in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten bei der IfG unterhalten? Ich melde mich gerne bei Ihnen.

Rückrufservice
Gesunde Führung – stabile Leistung

Entwicklung gesunder Führungs­kompetenzen (EGF)

EGF ist live oder online verfügbar und wird ab Ende 2021 mit einem zusätzlichen digitalen Lernportal ergänzt.

EGF-Programm

Professionelle Unterstützung und Training

Die vier Aspekte moderner Führung im modularen Programm „Entwicklung gesunder Führungskompetenzen“.

  • „Selbst gesund bleiben“
  • „Gesunde Arbeit gestalten“
  • „Gesundheitsprobleme handhaben“
  • „Energie und Dynamik entfalten“
Persönlicher Berater
Dr. Ingo Weinreich
Geschäftsführer

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder möchten sich in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten bei der IfG unterhalten? Ich melde mich gerne bei Ihnen.

Rückrufservice

Gesundheitsscreenings

Check-up leicht gemacht

Gesundheit
misst sich

Ein wichtiger Teil der betrieblichen Diagnostik sind sogenannte Gesundheitsscreenings. Darunter versteht man die Überprüfung oder Messungen des Gesundheitszustandes von Beschäftigten z.B. hinsichtlich Blutdruck, Körperkraft oder einer HRV (Herzratenvariabilität). IfG unterstützt Unternehmen dabei mit einer ganzen Reihe von Methoden und Instrumenten sowie auch dem Einsatz und der Beratung unserer praxiserprobten Gesundheitstrainer*innen.

 

Der Gesundheit auf der Spur

Einsatz modernster Technik

Im Rahmen der IfG-Gesundheitsscreenings bieten wir Ihnen und Ihren Beschäftigten zahlreiche Messungen und Check-Ups mit Hilfe einer vielfältigen Produktpalette an, u.a.:

  • Balanceboard (Sportgerät zum Training des Gleichgewichtssinns)
  • Easy Torque (Körperkraft-Messung)
  • Clue medical (ermöglicht Herzmessungen zu jeder Zeit an jedem Ort)
Rückengesundheit
Stressbewältigung
Herz-Kreislauf-System
Ernährung
Gesundheitsscreenings
Suchtprävention
Muskelfunktionstests (nach Janda)
Blutzucker, Cholesterin & Venenmessung
Gesunde Beschäftigte

Screening und Aktionstage

Erreichen Sie durch zielgerichtete Angebote der Gesundheitsförderung ihre Beschäftigten passgenau. Unsere Angebote sind vielfältig und verstehen sich als verlängerter Arm der arbeitsmedizinischen Beratung.

 

IfG-Blog

Weiterführende Informationen

Persönlicher Berater
Johannes Lange
Prokurist

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder möchten sich in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten bei der IfG unterhalten? Ich melde mich gerne bei Ihnen.

Rückrufservice

Beschäftigtenbefragungen

Richtig verstehen = richtig handeln

Partizipation schafft Transparenz

Ohne ausreichende Informationen und Beteiligung der Betroffenen hinsichtlich ihrer ganz persönlichen Arbeitssituation kann eine Beschäftigtenbefragung nicht erfolgreich verlaufen. Dies gewährleisten wir durch die Beratung zur und Umsetzung von verschiedenen akzeptanzfördernden Maßnahmen – von Informationsveranstaltungen über Flyer bis hin zu Erklärvideos und Podcasts. Die Befragungen werden sowohl online- als auch als Printbefragungen angeboten. Wir nutzen hierzu gängige und vielfach bewährte Instrumente und entwickeln zudem auch kundenspezifische Zusatzfragen. Beschäftigtenbefragungen sind der Kern betrieblichen Organisationsdiagnostik, denn wie auch bei einem Arztbesuch ist ohne richtige Diagnose keine erfolgreiche Therapie möglich.

 

Von der Auswertung zur Bewertung

Zielorientierter Datencheck

Sind die Daten „im Kasten“ müssen sie in unsere Rechenprogramme eingelesen, verdichtet, ausgewertet und visualisiert werden. Nach der Eingangskontrolle und der Validierung des Datensatzes folgen die statistischen Analysen und die Beantwortung der Ausgangsfragen. Hierzu weisen wir deskriptive Statistiken (z.B. Mittelwerte, Häufigkeitsverteilungen, Kreuzvergleiche etc.) von Skalen und Einzelitems aus. Außerdem können wir Zusammenhänge zwischen verschiedenen Merkmalen der Arbeit (Eingangsvariablen) und den angestrebten Effekten (Zielvariablen) messen. Zusätzlich bieten wir weitere themenergänzende Analysen hinsichtlich folgender Aspekte an:

  • Signifikanz-Unterschiede der definierten Strukturmerkmale (z.B. Alter, Geschlecht, Abteilung)
  • Ermittlung von Handlungsfeldern
  • Erkennen von Entwicklungstrends
IfG-Blog

Weiterführende Informationen

Persönlicher Berater
Johannes Lange
Prokurist

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder möchten sich in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten bei der IfG unterhalten? Ich melde mich gerne bei Ihnen.

Rückrufservice

Arbeitssystemanalysen

Objektive Beurteilung von Arbeitsbedingungen

Tatort Arbeitsplatz

Wenn Beschäftigte dauerhaft leistungsfähig bleiben sollen, ist eine gesundheitsverträgliche Gestaltung der Arbeitsbedingungen unerlässlich. Im Idealfall generiert die Arbeitssituation Gesundheitspotentiale. Häufig sind in ihr aber alters‐ und gesundheitskritische Merkmale enthalten. Diese erzeugen früher oder später Auffälligkeiten bis hin zum Totalausfall. Für viele Entscheider/innen besteht deshalb das Bedürfnis, Wissen über objektivierbare Gestaltungsmerkmale der Arbeitstätigkeit zu erlangen. Das ist mit Hilfe einer Arbeitssystemanalyse möglich.

 

Ganzheitlicher Ansatz

Die acht Elemente im Arbeitssystem

Mit der Arbeitssystemanalyse (ASystA) unterziehen wir Arbeitsplätze einer objektiven (weil externen) Bewertung. Bei der ASystA werden ausschließlich Kontextmerkmale der Arbeit beurteilt. Mit einem Inventar von bis zu 120 Beobachtungsmerkmalen untersuchen wir alle acht Elemente eines Arbeitssystems. Jedes dieser Elemente sowie deren Zusammenwirken können Störungen beinhalten, welche den Arbeitsablauf behindern, potentiell belastend sind oder sich sogar gesundheitsbeeinträchtigend auf Beschäftigte auswirken können. Ziel der Untersuchung ist es, diese Störungen zu erkennen und Handlungsoptionen abzuleiten. 

  • Strategieberatung
  • Kommunikation des Analyseprojektes
  • Umsetzung der Datenerhebung
  • Auswertung inkl. Befunderstellung und Ergebnispräsentation
IfG-Blog

Weiterführende Informationen

Persönlicher Berater
Johannes Lange
Prokurist

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder möchten sich in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten bei der IfG unterhalten? Ich melde mich gerne bei Ihnen.

Rückrufservice