Basiswissen im Arbeitsschutz - von der Gefährdungsbeurteilung zum Arbeitsschutzmanagementsystem nach DIN ISO 45001

Erfahren Sie in diesem modular aufgebauten Seminar, wie Sie eine Gefährdungsbeurteilung – quasi das wichtigste Dokument im Arbeitsschutz – erstellen mit den Inhalten [Tag 1, Modul 1]:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Erklärungsmodell Unfälle / Erkrankungen
  • Organisation der Gefährdungsbeurteilung
  • Inhalte/Varianten der Gefährdungsbeurteilung
  • Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung

Darauf aufbauend möchten wir Sie in die Lage versetzen, eigenständig ein Arbeitsschutzmanagementsystem nach DIN ISO 45001:2018 aufzubauen und somit die Qualifikation zum Arbeitsschutzmanagementbeauftragten zu erwerben [Tag 2, Modul 2]:

  • Inhalte, Anforderungen und Schwerpunkte der DIN ISO 45001:2018
  • Integration des Managementsystems für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit [SGAMS] in andere Managementsysteme
  • Änderungen der DIN ISO 45001:2018 gegenüber der BS OHSAS 18001
  • Gegenüberstellung DIN ISO 45001:2018 und BS OHSAS 18001
  • Defizite/fehlende Aspekte des eigenen Managementsystems erkennen
  • Umsetzungsmöglichkeiten für das eigene Managementsystem erarbeiten
  • Integration des SGAMS in die Prozesse, Abläufe und Aufbauorganisation an Beispielen
  • Der Auditprozess
  • Umgang mit Abweichungen und Korrekturmaßnahmen
  • Korrekturmaßnahmen und Verbesserungsprozesse einleiten und kontrollieren
  • Fallbeispiele aus der Praxis
  • Notwendige Aufbaustrukturen in einem SGAMS
  • Notwendige Ablaufprozesse in einem Arbeitsschutzmanagementsystem
  • Weitere Tools, Verfahrensanweisungen, Formblätter aus dem MIAS System
  • Erfahrungsaustausch

Der dritte Tag beschäftigt sich primär mit dem Thema „Interne Audits“ und befähigt Sie, ein Managementsystem nach DIN ISO 45001:2018 intern zu auditieren und Defizite aufzudecken. Sie können somit als Interner Auditor nach DIN ISO 45001:2018 eine Zertifizierung vorbereiten [Tag 3, Modul 3]:

  • DIN EN ISO 19011:2018
  • Auditprozesse planen
  • Auditprozesse umsetzen
  • Auditprozesse analysieren
  • Auditprozesse dokumentieren
  • Umgang mit Abweichungen und Korrekturmaßnahmen
  • Korrekturmaßnahmen und Verbesserungsprozesse einleiten und kontrollieren
  • Fallbeispiele aus der Praxis
  • Erfahrungsaustausch
  • Prüfungsvorbereitung, Prüfung

Zielgruppen

Dieses Seminar ist gedacht für Managementverantwortliche, Managementbeauftragte, Berater, Beschäftigte der Unfallversicherungsträger, interne und externe Auditoren, Auditoren anderer Managementsysteme, Betriebsärzte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Personaler, Führungskräfte

Kosten

  • Für einen Tag/Modul 560,- €
  • Für zwei Tage/Module 890,- €
  • Für alle drei Tage/Module 1.190,- €

Der Kurs zum „Internen Auditor nach DIN ISO 45001:2018“ kann nur separat gebucht werden, wenn die Voraussetzungen zum Arbeitsschutzmanagementbeauftragten [Tag 2, Modul 2] bereits vorhanden sind.

In der Teilnehmerpauschale sind Teilnehmerunterlagen sowie Verpflegung [Getränke, zwei Kaffeepausen, ein Mittagessen] inklusive. Übernachtungskosten, Reisekosten o. ä. werden seitens der IfG GmbH nicht getragen.

Veranstalter

Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner SR Managementberatung GmbH durchgeführt.

SR Managementberatung GmbH | Berggartenstraße 18 | 01277 Dresden

www.sr-managementberatung.de

Termine