Strategieberatung

Nicht anwesend – nicht gut

Aktive Reduktion von Fehlzeiten

Prävention ist nur eine Seite der „Gesundheitsmedaille“. Im Durchschnitt sind mehr als 75 Prozent aller Beschäftigten im Laufe eines Jahres auch mal krank. Krank sein, ist also irgendwie auch „normal“. In Zeiten zurückgebauter personeller Puffer bedeutet das aber immer auch eine Störung im Ablauf. Zudem können Arbeitsunfähigkeiten auch chronisch erhöht sein. Das ist sehr belastend und erzeugt einen Handlungsimpuls. Andererseits fehlt es nicht selten an Mut, Wissen und den richten Methoden, den Fehlzeiten aktiv entgegenzutreten. IfG hat aus 25 Jahren Erfahrung ein sicheres und wirksames Rahmenkonzept zur aktiven Beeinflussung von krankheitsbedingten Fehlzeiten entwickelt. Es besteht aus 6 Bausteinen und wird optimal auf Ihre Organisation abgestimmt. Fragen Sie nach unseren Experten des Fehlzeitenmanagements. 

Profi-Beratung im Fehlzeitenmanagement

In 6 Schritten zu weniger Fehlzeiten

Doch wie können Sie aktiv auf Fehlzeiten Einfluss nehmen … und dann noch ohne Gefahr zu laufen, die Arbeitsbeziehungen in Ihrer Organisation zu gefährden? Das können Sie mit Hilfe des IfG-Rahmenkonzeptes! Dieses ist Grundlage unseres Beratungsprozesses. Es liefert Ihnen

  1. die besten Erklärungsmodelle,
  2. Aussagen zum Verlauf und den strukturellen Besonderheiten Ihres Arbeitsunfähigkeitsgeschehens (Fehlzeitenstrukturanalyse),
  3. die nötigen Kompetenzen,
  4. eine erprobte Kommunikationsstrategie inkl. Vorlagen,
  5. Maßnahmen, die nachweislich wirksam und rechtssicher umzusetzen sind und dabei sowohl auf Anwesenheitsverbesserung, als auch auf Abwesenheitsverringerung fokussieren,
  6. Evaluation.
  • wirksames Rahmenkonzept (6-Schritte-Methodik)
  • integrierte Fehlzeitenstrukturanalyse
  • Maßnahmen-Set (Prävention & Korrektur)
  • angepasst an Ihre Organisationsbedingungen
IfG-Blog

Weiterführende Informationen

Persönlicher Berater
Dr. Ingo Weinreich
Geschäftsführer

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder möchten sich in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten bei der IfG unterhalten? Ich melde mich gerne bei Ihnen.

Rückrufservice